Klimaschutz

Wir von der Fleischerei Feinkost Köhler legen größten Wert auf einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit der Natur. Schließlich steht bei all unseren Produkten Naturbelassenheit an oberster Stelle.

Zum Schutz der vorhandenen regionalen Naturressourcen und aus unserem eigenen Umweltbewusstsein heraus achten wir in unserer Produktion darauf, Klima und Umwelt nicht unnötig durch den Ausstoß von Treibhausgasen zu belasten.
Auf unserem Gelände betreiben wir zwei Blockheizkraftwerke mit einem Wirkungsgrad von 97 % in der Warmwasserspeicherung. Die dabei zur Verfügung stehende Abwärme wird zum vollen Umfang zur Heizung und Warmwassererzeugung in unserem Produktions- und Betriebsbereich genutzt. Dadurch sparen wir gegenüber traditionellen Energieerzeugungsmethoden um die 780 Tonnen Kohlendioxid im Jahr ein.

Beispielhaft nutzen wir die Kraft der Natur auch in unserer Steinmühle. Das vorbeifließende Flüsschen treibt mit seiner Wasserkraft die große Mühlenturbine an, um über den Generator Strom und Kühlung für die Reifung unserer Ahlen Worscht bereitzustellen.
                                                                 

Umweltschonender kann man die Energie der Natur zur Vollendung unserer nordhessischen Spezialitäten kaum einsetzen.